Die Niere | Termine - Karten - Spielort

Liebe Freunde der Westfälischen Mausefalle,

mit der Verlängerung des Lockdowns bis mindestens zum 10. Januar 2021 steht nun endgültig fest, dass wir unser neues Stück ‘Die Niere’ nicht zu den geplanten und veröffentlichten Terminen aufführen können.

Sobald die geltenden Corona-Regelungen es wieder zulassen, werden wir den Probenverlauf fortsetzen und parallel neue Vorstellungstermine bekanntgeben. Die Benachrichtigungen erfolgen dann per E-Mail, auf unserer Homepage und in der Presse (Mindener Tageblatt). Wer noch in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen werden möchte, meldet sich bitte kurzfristig unter: regie@westfaelische-mausefalle.de

Wichtiger Hinweis für alle, die bereits Karten erworben haben: diese behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit und können dann an unserer vertrauten Vorverkaufsstelle gegen Karten für einen neuen Termin eingetauscht werden – also bitte unbedingt aufbewahren!

Alle weiteren Fragen bitte ebenfalls, wie üblich, an: regie@westfaelische-mausefalle.de

Eine Komödie von Stefan Vögel

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Die beiden erwarten jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz, mit denen sie einen sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden?

Stefan Vögel hat eine Komödie geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht. Seine Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst.

 

Termine

Aufführungstermine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Spielort

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf beginnt am 1. November 2020 ab 8.30 Uhr bei der Calpam-Tankstelle Stephan Kropa, Kutenhauser Dorfstraße 8, 32425 Minden oder telefonisch: 0571/44484 (zu den Öffnungszeiten der Tankstelle) bzw. 0151/58161925 (Die Handynummer ist NUR am 1. November von 8.30 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr und nur für Reservierungen im persönlichen Gespräch erreichbar, SMS und Mailbox-Nachrichten werden NICHT bearbeitet – wir bitten um Verständnis.)

 
 
 
 
 
 
Ein dickes Dankeschön an die große Zahl von treuen Zuschauern, die sich am 1.11.2019 bei unserer Vorverkaufsstelle eingefunden haben.
Petra Brauer als Diana
Baruch Hoffart-Le Guellec als Götz
Olga Friesen als Kathrin
Ernst Stahlhut als Arnold | Regie